Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

e

Sie möchten unterstützen?


Startseite

Impressum/ Datenschutz


Leistungen

Brandschutzberatung/ Vorträge und BS-Aktionen

Veranstaltungssicherheit


Aufklärung

Tipps Brandverhütung

Tipps Katastrophenschutz

Tipps Notfallvorsorge

Warnung der Bevölkerung


Powerpoint-Präsentation als Muster-Vorlage

Darf frei verwendet werden, eine kommerzielle Nutzung ist verboten und wird verfolgt!

Download der Muster-Präsentation

Rechtshinweis: Nutzung auf eigene Verantwortung.

 Einsatzgebiet ist die Metropolregion Rhein-Neckar

 

 

 

 

WARNUNG, Nationale Notlage!! Coronavirus-Pandemie in Deutschland. Beachten Sie die Schutzempfehlungen und Maßnahmen der Behörden! Informationen hier.

Rund 45 Millionen Euro für Corona-Aufklärung

Veröffentlicht am 10.11.2020

Das Bundesgesundheitsministerium hat zwischen Januar und September 2020 rund 45 Millionen Euro für Information und Aufklärung zum Coronavirus ausgegeben. Das geht aus der Antwort (19/23803) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/23379) hervor.

Zur Bewältigung der Herausforderungen in der Coronakrise standen dem Ministerium seit Februar 2020 zusätzliche Haushaltsmittel in Höhe von 90 Millionen Euro für die Information und Aufklärung der Bevölkerung zur Verfügung. Die Gelder fließen in klassische Medien (Print, TV, Hörfunk) sowie in digitale Medien wie Facebook, Instagram, Youtube, Twitter oder Whatsapp. Information und Aufklärung hätten eine immense Bedeutung bei der Bewältigung der Pandemie, heißt es in der Antwort weiter. Über die klassischen und digitalen Medien habe die Bundesregierung über die Möglichkeit zum Selbstschutz und die notwendigen Verhaltensregeln informiert.